Impfpflicht für Beschäftigte in der Pflege

Ab 15. März 2022 gilt eine gesetzliche COVID-19-Impfpflicht für Beschäftigte des Gesundheits- und Pflegebereichs. Diese müssen künftig nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind oder aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Ab 16. März 2022 sind entsprechende Neuanstellungen in Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen u.a. ohne entsprechenden Nachweis nicht mehr möglich.

Weiterführende Informationen, u.a. zu Geltungsbereich und erweitertem Impfangebot auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums.

Deine Ansprechpartnerin

Ulrike Krause
u.krause@nutundfeder.de
0176 452 658 35

Menü